Alma im Österreichischen Bibliothekenverbund (OBV): Aus der Werkstatt der OBVSG

Bettina Kann

Abstract


Im März 2018 nahm die sogenannte Netzwerkzone als dritte Einheit nach den Bibliotheken der Kohorten 1 und 2 den Betrieb auf. Nach einer mehrjährigen Projektlaufzeit ist damit der neue Kern der Verbundarchitektur erfolgreich implementiert worden. Der Aufsatz behandelt einerseits die neue Verbundarchitektur mit dem Parallelbetrieb zwischen Alma und Aleph und die Umstellung der verschiedenen zentralen Services auf diese neue Architektur.

Schlagworte


Alma; Aleph; Österreichischer Bibliothekenverbund

Volltext:

PDF


DOI: https://doi.org/10.31263/voebm.v71i2.2133

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks




Copyright (c) 2018 Bettina Kann

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 
Creative Commons Lizenzvertrag Alle Inhalte dieser Zeitschrift, exkl. einzelner Logos und Abbildungen, sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.
 
ISSN 1022-2588
 
Hosted by Universität Wien