32. Österreichischer Bibliothekartag als Green Meeting

Pamela Stückler

Abstract


Erstmals seit 15 Jahren findet der Österreichische Bibliothekartag, der seit
1950 abgehalten wird, wieder in Wien statt. Die voraussichtlich 1.000
TeilnehmerInnen treffen sich unter dem Motto „Offen(siv)e Bibliotheken.
Neue Zugänge, neue Strukturen, neue Chancen“ im Hauptgebäude der
Universität Wien. Die Vorbereitungen werden organisatorisch von einem
Planungskomitee betreut, das aus KollegInnen der VÖB, der Universitätsbibliothek Wien, den Universitätsbibliotheken der Technischen Universität Wien und der Veterinärmedizinischen Universität Wien besteht. Für die fachliche Betreuung haben sich SpezialistInnen der sechs geplanten
Leitthemen zum Programmkomitee zusammengeschlossen, die Koordination erfolgt durch Pamela Stückler von der Universitätsbibliothek Wien. Die Unterstützung des Veranstaltungsmanagements der Universität Wien gewährleistet die professionelle Betreuung der Registrierung sowie der Konferenzwebsite und hilft bei allen Fragen der praktischen Umsetzung
einer derart großen Konferenz. Seit einigen Jahren erhält das Thema Nachhaltigkeit in Bibliotheken immer mehr Bedeutung – beginnend beim Bibliotheksbau, endend beim täglichen Umgang mit Ressourcen. Aus diesem Grund wird der diesjährige Bibliothekskongress, wie bereits die ODOK im vergangenen Herbst, als Green Meeting durchgeführt...

Schlagworte


32. Österreichischer Bibliothekartag; Green Meeting; Veranstaltung; Nachhaltigkeit

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks




Copyright (c) 2015 Pamela Stückler

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 
Creative Commons Lizenzvertrag Alle Inhalte dieser Zeitschrift, exkl. der Logos, sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.
 
ISSN 1022-2588
 
Hosted by Universität Wien